Etepetete Gemüseretter Box

Etepetete – die Gemüseretter kommen

Von ,

Dreibeinige Möhren, bucklige Gurken, zweiköpfige Äpfel: Elf Millionen Tonnen Obst und Gemüse kommen jedes Jahr gar nicht erst in den Handel, weil sie fürs Supermarktregal nicht hübsch genug sind. Dabei hat doch gerade krumm Gewachsenes immer diesen ganz eigenen Charme, regt die Phantasie an, sorgt für Heiterkeit und verkörpert nicht zuletzt auch Bio-Qualität.

Georg Lindermair, Christopher Hallhuber und Carsten Wille
Georg Lindermair, Christopher Hallhuber und Carsten Wille haben die Gemüseretter Box erfunden. (Bild: Etepetete)
Allein in Deutschland wandern jedes Jahr geschätzte sieben bis zwanzig Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll. Obst und Gemüse machen dabei fast die Hälfte aus, zum Großteil ist es noch verzehrfähig. Drei junge Münchner wollten wissen, ob es bei den Bio-Landwirten anders aussieht, doch selbst hier – erfuhren sie – wird ein Drittel der Kartoffeln aussortiert, bleiben tonnenweise Karotten liegen, weil sie nicht den Normen der großen Supermarktketten entsprechen.

Karotten mit Beinen (Bild: Etepetete e.V.)Georg Lindermair, Christopher Hallhuber und Carsten Wille, alle drei genau Mitte Zwanzig, gründeten kurzum eine neue Form von Früchteversand: „Die Gemüseretter Box“ ist vollgepackt mit allem, das aus der Art schlägt, weil es nicht die gängige Form hat, von der riesigen Zucchini mit Nase über den unsymmetrischen Apfel bis zur verdrehten Pastinake. Oder auch einfach nur zu groß oder zu klein!

Die Gemüseretter Box von Etepetete e.V. (Bild: Etepetete e.V.)Die  Gemüsebox  enthält  frische, d.h. saisonale und regionale Produkte. Wer also jetzt im Sommer eine Kiste bestellt, bekommt unter anderem Bohnen, Kohlrabi, Lauch oder Radieschen nach Hause geliefert, im Oktober  oder  November  dagegen  eher  Rosenkohl, Steckrüben oder rote Beete. Jeder Lieferung liegen Rezeptideen bei, die die drei Münchner selbst erprobt haben, z.B. Carpaccio von Roter und Ringelbeete oder ganz einfaches Gemüsepesto.

Das Trio hat für seine Geschäftsidee den Verein Etepetete gegründet und Bio-Bauern ins Boot geholt. Weitere sollen folgen. Derzeit wird die Gemüseretter Box im Raum München geliefert. Etepetete arbeitet aber parallel an einer Lösung, um möglichst bald ganz Deutschland zu beliefern. Hier kann jetzt schon nachgeschaut werden, ob der eigene Wohnort mit dabei ist. Der Online-Shop startet in den nächsten Tagen!

Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(61 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren