Offene L-Küche mit Esstheke im Farbton Magnolie

Magnolie als Küchenfarbe

Von ,

Magnolie ist bei weißen Küchen der neue Trend: nicht so steril und kalt wie reines Weiß, sondern weich abgetönt. Wir zeigen Küchenbeispiele im modernen und im Landhaus-Stil.

Offene L-Küche mit Esstheke im Farbton Magnolie
Kombiniert mit Massivholz: offene L-Küche mit Esstheke im Farbton Magnolie

Magnolie hat sich als Farbe für Küchen durchgesetzt. Dabei handelt es sich um ein sanft rosé und beige abgetöntes Weiß. Seinen Namen verdankt dieser Farbton den Blütenblättern der Stern-Magnolie, nur eine der rund 300 Arten, die in der Natur zur Magnolia-Pflanzengattung zählen. Benannt hat sie im 17. Jahrhundert der Botaniker Pierre Magnol.

Küchenfronten weden in der Regel matt im Magnolia-Farbton lackiert. Durch seine zarten Rosa- und Braun-Anteile lässt sich diese Küchenfarbe sehr schön mit Holzoberflächen kombinieren und ist eine ideale Farbgebung für die Landhausküche. Ihre warme Ausstrahlung bringt Behaglichkeit in die Küche.

Landhausküche mit Vitrinenschränken im Farbton Magnolie
Kombiniert mit Wandpaneele in sehr hellem Grau: Landhausküche mit Vitrinenschränken im Farbton Magnolie

Inzwischen bieten viele Küchenhersteller ihre Küchenmöbel im Weißton Magnolia an, unter anderem Nobilia oder Häcker. Du kannst dir die Farbe Magnolie aber auch im Baumarkt fertig gemischt im Farbeimer kaufen und damit entweder Schranktüren übermalen oder auch Wand und Decke in der Küche in diesem Ton anstreichen.

Die Küchenbilder zeigen, dass Küchenfronten in Magnolie sehr schön mit Hintergrundfarben wie Hellgrau oder reinem Weiß zusammenpassen. Kühlen Metalloberflächen setzt Magnolia einen warmen Kontrapunkt entgegen. Magnolie ist nicht zuletzt ein zeitloser Farbton, der so dezent ist, dass man ihn sich nie übersieht.

Moderner Küchenstil mit Rahmenfronten und Highboard im Farbton Magnolie
Kombiniert mit ausdrucksstarker Holzmaserung: Küche mit Rahmenfronten und Highboard im Farbton Magnolie

Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren