Sehen, wie andere wohnen – darauf sind viele neugierig. Umso besser, wenn es auch Beispiele sind, die zum eigenen Lebensstil passen, und nicht solche, die sich nur Millionäre leisten können. Die Autorin des Buches "Kleine Küchen + Essplätze" hat Menschen besucht, die wenig Platz für eine Küche hatten – und die das (für sie persönlich) Beste aus dem Platzmangel gemacht haben. [...] mehr
Die Ukrainerin Dinara Kasko hat eigentlich Architektur studiert. Dieses Wissen nutzt sie heute, um Torten und Kuchen außergewöhnlich skulptural zu gestalten. Die von ihr entwickelten Backformen kann man sogar kaufen. [...] mehr
In Oberhausen befindet sich die älteste Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets. Ein kleines Museum in der einstigen Waschküche zeigt neben allerhand Geschichtlichem auch Beispiele damaliger Wohnkultur. [...] mehr
Eine neue Studie zum Leben in Europa zeigt, dass die Rollenverteilung im Haushalt nach wie vor sehr traditionell ist. [...] mehr
Endlich wieder Spaß am Kochen haben und daran, in seiner Küche aktiv zu sein und gesellig: Für viele Deutsche bedeutet eine neue Küche den Beginn eines gesünderen Lebensstils, das zeigt eine von Houzz kürzlich durchgeführte Befragung. [...] mehr
„Dieses Buch habe ich geschrieben, weil mir auffiel, dass die meisten Leute ziemlich wenig Ahnung von Gewürzen haben: woher sie stammen, wie sie angebaut werden, wie sie in ihrer natürlichen Umgebung aussehen, wie arbeitsintensiv die Ernte ist, wie sie eingesetzt werden und wie inspirierend ihre Verwendung in der Küche ist.“ [...] mehr
Vieles davon ist noch heute angesagt, nur das Verständnis von Küche als rein funktionale Arbeitsküche nicht: Die Sonderausstellung „Gern modern?“ – Wohnkonzepte für Berlin nach 1945 im Werkbundarchiv – Museum der Dinge zeigt Bauhauskonzepte für die Inneneinrichtung. [...] mehr
Strom kommt nicht nur aus der Steckdose – auch aus der Kartoffel! Das lässt sich mit einem recht einfachen Experiment nachvollziehen. [...] mehr
Küchen sind schon immer ein zentraler Ort des Zuhauses gewesen. Im Mittelalter ging vom heimischen Herd die Wärme für alle anderen Wohnräume aus. In Südeuropa war man da schon viel fortschrittlicher. Eine Ausstellung in Wien hat sich mit der Geschichte der Kücheneinrichtung beschäftigt. [...] mehr
28 Künstlerinnen nehmen im Kunstmuseum Mülheim die veränderte Rolle der Frau in Küche und Heim in den Blick und konterkarieren mit viel Humor und Ironie, was sich hier teilweise so abspielt. [...] mehr
Stillsitzen, auf’s Essen warten – Kindern ist das noch nie leicht gefallen. Wie lässt sich die Wartezeit kreativ verkürzen? Mit Malen zum Beispiel! Und wo drauf? Warum nicht direkt auf’s Tischset?! [...] mehr
„Kitchen Impossible“ – unter diesem Titel misst sich Fernsehkoch Tim Mälzer jetzt sonntags auf VOX mit Größen seines Metiers. Aber nicht einfach so, nein, sondern unter extrem erschwerten Bedingungen: Beide Kontrahenten schicken sich gegenseitig in zwei ausgesuchte Restaurants, wo ihnen in einer Black Box ein Gericht präsentiert wird, dessen Namen und Zutaten geheim bleiben. Dieses Gericht muss bis ins letzte Detail nachgekocht werden, und es soll am Ende nicht nur so aussehen wie das Original, sondern auch genauso schmecken. Niemand Geringeres als Stammgäste, deren Leibspeise genau diese Kreation ist, prüfen das Ergebnis mit kritischen Zungen. [...] mehr
Alles spricht von intelligenten Hausgeräten. Wie aber würde es aussehen, wenn unsere Hausgeräte wirklich intelligent wären, so intelligent, dass sie sich eigene Gedanken machen könnten? Das Ergebnis könnte man sich vielleicht so vorstellen wie den sprechenden Kühlschrank „GreenScreenRefrigeratorAction“ – eine gefilmte Installation des britischen Künstlers Mark Leckey. [...] mehr
Fotografieren, was man gleich aufisst, und das dann auch weithin zu spreaden – diese Art Selfies sind in Mode, machen beliebt und neuerdings auch zum „Google Insider“. [...] mehr
Keine Frage, welches Besteckteil zuerst da war: das Messer natürlich, seit Urzeiten das wichtigste Werkzeug der Menschheit, ob als Dolch auf der Jagd, als Schneidemesser oder zur Verteidigung eingesetzt. Zu Beginn wurden Messer aus Knochen oder Stein geschlagen. Mit seinen scharfen Kanten war der Feuerstein dafür besonders ideal. Am Ende der Steinzeit versah man die geschliffenen Steinklingen bereits mit Griffen aus Holz. [...] mehr