Himbeer-Joghurt-Creme mit Zitronensahne und Safranfäden

Himbeer-Joghurt-Creme mit Zitronensahne und Safranfäden

Einfach | 15 Min.

Safran ist eine Krokusart, aus deren Blütenstempel das Gewürz gewonnen wird. Safran gilt als Delikatesse und gehört zu den teuersten Gewürzen der Welt. Schon wenige Fäden genügen, um ein Gericht zu würzen. Charakteristisch ist neben seinem würzigen Aroma auch die kräftige gelbe Farbe, die Safran in Gerichten hinterlässt.

Zutaten

für
  • 200 g Himbeeren
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Joghurt (3,5%)
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Bio Zitrone(n)
  • 1 Tütchen Safran Fäden

Zubereitung

Zubereitungszeit: 15 Min.
Die Mengenangaben im Text beziehen sich auf vier Personen.

Für jedes Glas eine Himbeere als Garnitur beiseite legen und die restlichen Himbeeren pürieren. Nach Belieben kann das Himbeermus durch ein Sieb gestrichen werden, um die Kerne auszusieben. Die Sahne mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Ein Drittel der steifgeschlagenen Sahne für die Garnitur beiseite stellen. Den Joghurt mit dem restlichen Zucker süßen, das Himbeermus unterrühren und die Sahne vorsichtig unterziehen. Die übrige Sahne für die Garnitur mit etwas abgeriebener Zitronenschale verfeinern. Den Himbeerjoghurt in Dessertgläsern anrichten und mit der Zitronensahne und den Himbeeren garnieren. Zum Schluss die Safranfäden darüber streuen.

Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren

Rezeptsuche

Beliebte Rezepte

  1. Panna Cotta mit karamellisierten Marillen und Haselnuss-Krokant

    Mittel | ca. 260 Min.
  2. Seeteufel-Medaillons mit glasierten Lavendelblüten auf Paprika-Bulgur mit Joghurt-Dip

    Mittel | ca. 40 Min.