Knuspriges Maispoulardenbrüstchen  mit Orangen-Mandel-Füllung und Wilder-Rucola-Melonen-Salat

Knuspriges Maispoulardenbrüstchen mit Orangen-Mandel-Füllung und Wilder-Rucola-Melonen-Salat

Einfach | 50 Min.

Diese Hauptmahlzeit ist nicht nur geschmacklich eine Überraschung, denn eine Orange deckt den Tagesbedarf an Vitamin B, Vitamin C und Kalzium. Die weiße Unterschale der Orange enthält dazu noch reichlich Ballast- und Bitterstoffe. Bei ungespritzten Früchten kann diese bedenkenlos mitgegessen werden, wenn sie einem nicht zu bitter ist. Um die äußere Schale abzureiben nimmt man am besten einen Ziselierer, damit die bittere Unterschale nicht mit abgenommen wird. Wenn man diesen nicht zur Hand hat, kann man die Schale auch vorsichtig mit einer feinen Küchenreibe abreiben.

Zutaten

für
  • 3 Bio- Orange(n)
  • 4 EL Mandelmus
  • 4 Maispoulardenbrüstchen mit Haut
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Msp. Chilipulver
  • 5 EL Honig
  • 0,5 Charetais Melone(n)
  • 0,5 Honigmelone(n)
  • 1 Msp. Gewürzmischung aus Sternanis, Koriander, Nelke, Zimt
  • 2 EL Weißweinessig
  • 100 g Rucola

Zubereitung

Zubereitungszeit: 50 Min.
Die Mengenangaben im Text beziehen sich auf vier Personen.
Maispoulardenbrüstchen:

Die äußere Schale von einer Bio-Orange ohne die weiße Innenhaut abschaben (mit einem Sparschäler oder Ziselierer) und kleingehackt mit dem Mandelmus verrühren. Die Masse unter die Poulardenhaut schieben. Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen. Salz, Pfeffer, 1 Msp Chilipulver und 2 EL Honig vermischen,  die Brüstchen damit einreiben und in 2 EL Olivenöl rund herum kräftig anbraten. In einer Auflaufform im Backofen zuerst 5 Minuten bei 140°C und dann nochmals 10 Minuten bei 100°C weitergaren.

Rucola-Melonen-Salat:
Währenddessen aus den halbierten und entkernten Melonen mit einem Kugelausstecher Kugeln ausstechen und in Würfel schneiden. Die Marinade aus Salz, Pfeffer, Gewürzmischung, Weißweinessig, 1EL Honig und 4 EL Olivenöl anrühren und die Melonenkugeln damit marinieren. Alles 10 Minuten ziehen lassen. Den klein geschnittenen Rucola erst kurz vor dem Servieren dazugeben.

Soße:
Die Schale der übrigen Orangen ebenfalls abschaben (ziselieren) und den Saft auspressen. Die Zeste, den Orangensaft, 2 EL Honig und 1 Msp Chilipulver aufkochen und zusammen mit dem beim Garen entstandenen Bratensaft der Poulardenbrüstchen zu einer Soße einkochen. Die Soße durch ein Sieb streichen und mit den in Scheiben geschnittenen Brüstchen servieren.

Nährwerte pro Person:
Kcal: 953,13
kJ: 3989,58
Fett in g: 67,42
Kohlenhydrate in g: 28,65
Eiweiß in g: 53,50

 

Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren

Rezeptsuche

Beliebte Rezepte

  1. Panna Cotta mit karamellisierten Marillen und Haselnuss-Krokant

    Mittel | ca. 260 Min.
  2. Vier-Jahreszeiten-Crostinis mit Auberginen, Tomaten, Pilzen und Kräuter-Pesto

    Mittel | ca. 80 Min.