Rote-Bete-Risotto mit Rindersteaks und Ruccola-Tomatensalat

Rote Bete-Risotto mit Rindersteaks und Ruccola-Tomatensalat

Einfach | 40 Min.

Diese Hauptspeise mit cremigem Risotto, herzhaftem Steak und knackigem Salat, wird durch die Rote Bete zum Hingucker. Das Gemüse mit süß-erdigem Aroma gibt dem Risotto nicht nur die außergewöhnliche rosa Färbung, sondern ist durch einen hohen Vitamin-B-, Eisen-, Kalium- und Folsäuregehalt auch besonders gesund.

Zutaten

für
  • 300 g Risotto-Reis
  • 500 g gekochte Rote Bete
  • 4 Rindersteak(s)
  • 50 g Parmesan
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 4 EL Quark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 1 TL Süßer Senf
  • 150 g Rucola
  • 12 Cherry-Tomaten

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min.
Die Mengenangaben im Text beziehen sich auf vier Personen.

Risotto:
Die Brühe kurz aufkochen lassen und warmhalten. In einem separaten Topf Öl erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln hineingeben. Nach kurzer Zeit den Risottoreis hinzufügen und beides andünsten, bis die Zwiebeln eine goldbraune Farbe erreicht haben. Dann mit reichlich Brühe ablöschen und verrühren. Jetzt sollte das Risotto bei mittlerer Hitze weiter köcheln. Unter häufigem Rühren muss, immer wenn die Flüssigkeit verkocht ist, abwechselnd Weißwein oder Brühe aufgegossen werden. Ca. fünf Minuten vor Ende der Garzeit die gewürfelte Rote Bete dazugeben und weiter köcheln lassen. Vor dem Servieren Quark und Parmesan unter das Risotto heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat:
Den Rucola putzen und waschen, die Cherry-Tomaten waschen und vierteln. Olivenöl, Balsamico, Pfeffer, Salz und süßen Senf zu einem Dressing verrühren und kurz vor dem Servieren über die Tomaten und den Rucola geben und vermengen.

Steaks:
Die Steaks am besten einige Zeit vorher aus der Kühlung nehmen, sodass sie vor dem Braten Raumtemperatur haben. Das Fleisch sollte unter fließendem Wasser gewaschen und anschließend mit einem Papierküchentuch sorgfältig trocken getupft werden, damit es beim Braten nicht spritzt. Eine kleine Menge Öl in die Pfanne geben und mit einem Küchentuch auf dem Pfannenboden verteilen, sodass nur ein leichter Fettfilm in der Pfanne zurückbleibt. Das Fleisch erst hineingeben, wenn die Pfanne richtig heiß ist und es dann von jeder Seite ca. 3 Minuten (je nach Dicke des Fleischs) anbraten. Nach dem Braten Salz und Pfeffer auf die Steaks geben.

Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren

Rezeptsuche

Beliebte Rezepte

  1. Panna Cotta mit karamellisierten Marillen und Haselnuss-Krokant

    Mittel | ca. 260 Min.
  2. Vier-Jahreszeiten-Crostinis mit Auberginen, Tomaten, Pilzen und Kräuter-Pesto

    Mittel | ca. 80 Min.