Wohnliche Küchenaccessoires mit hohem Nutzen: Würfelregale verschiedener Formate, geschickt angeordnet.

Würfelregale: Immer beliebter in der Küche

Würfelregale sind wie dafür geschaffen, auf ganz individuelle Art kombiniert und bestückt zu werden. Schließlich bieten sie unzählige Möglichkeiten, die zur Verfügung stehende Wandfläche in der Küche zu gestalten. Alles, was man darin verstaut, ist gleichzeitig eingerahmt und dadurch nochmal extra in Szene gesetzt. Dekoratives Geschirr, schöne Kochbücher, Kerzen, Kräuter oder Blumenvasen machen sich hier natürlich besonders gut.

Praktisches Accessoire in der Küche: das Würfelregal in individueller Anordnung und GrößeKastenförmige Wandregale sind in der modernen Küche die lockere Alternative zu sperrigen Boards oder Hängeschränken. Schließlich sehen sie nicht nur schick aus und verbreiten Wohnlichkeit, sondern sind dabei praktisch und vielfältig arrangierbar. Defacto macht sich das Würfelregal in einer Kombination aus verschiedenen Größen und Formaten besonders gut, ob rein quadratisch, rechteckig oder unterteilt. Wer es geradlinig mag, greift auf gleichgroße Würfel zurück und hängt diese versetzt neben- oder übereinander auf.

So werden Kästchenregale zu weißen Wolken am blauen Küchenhimmel: einfach die Wand blau streichen :-)Was Oberfläche und Farbe angeht, stehen unterschiedliche Lackierungen zur Auswahl. Am besten nimmt man den Farbton der Küchenfronten auf oder schafft bewusste Kontraste mit Weiß oder Metall. Toll machen sich auch Kontraste mit der Farbe der dahinter liegenden Wand. Steht Ihnen jetzt der Sinn nach dem typischen Blau-Weiß griechischer Inseln? Dann tauchen Sie Ihre Küchenwand in Meeresblau und platzieren weiße Kästchen wie Wolken daran!

Oben offene Würfelregale schaffen Platz für große Kochbücher.Regale als kleine Rahmenquadrate zu entwerfen, ist eine Erfindung des Art déco, die wie vieles dieses Einrichtungsstils nichts an Aktualität eingebüßt hat. Das modulare Prinzip bewährt sich inzwischen seit bald hundert Jahren. In den zwanziger Jahren noch vorwiegend aus hochglänzend poliertem Holz gefertigt, kamen die Cubes in den 70ern aus Kunststoff in Schwarz oder Weiß zurück. Und sie bleiben angesagt – ob als umfunktionierte Weinkiste oder glatt lackiert, gern auch mal oben offen!

Von ,
Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren